Die Eingewöhnung starte ich sehr flexibel und nach Rücksprache mit den Eltern, da jede Familie ihre eigenen Wünsche hat. Und auch jedes Kind seinen eigenen Weg in die “Fremdbetreuung” finden muss. 

Am liebsten ist es mir, wenn man eine langsame Eingewöhnung über einen  gewissen Zeitraum ohne Druck durchführen kann, bei der die Eltern die  erste Zeit auch noch in der Betreuung bleiben. So kann das Kind erst mit der Sicherheit von Mama oder Papa hier alles entdecken. Wenn das gut klappt schicken wir die Eltern für eine kurze Zeit weg. Diese Zeit wird dann immer mehr ausgedehnt.

 

Zu diesen Treffen kann das Kind natürlich auch gerne ein Kuscheltier oder  ein anderes Lieblingsspielzeug mitbringen. Solche Dinge erleichtern auch vielmals die Trennung von den Eltern.

Die Entwöhnung finde ich auch sehr wichtig, da die Kinder ja oftmals sehr  viel Zeit mit mir und meiner Familie verbracht haben. Daher wäre es  ideal, wenn man das Kind zusammen mit den Eltern auf den Abschied von  der Tagesmutter vorbereitet. Ich mache gerne ein kleines “Fest” mit den  ganzen Kindern. Wir machen uns den Tag besonders schön. Zum Frühstück  gibt es z.B. das Lieblingsfrühstück des Kindes, zum Mittagessen gibt es das  Lieblingsessen des Kindes oder vielleicht auch ein besonderer Nachtisch,. Ich habe eine kleine Überraschung  zum Abschied für das Kind.

 

Herzlich willkommen bei den

 “kleinen Krabben”

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim stöbern auf den folgenden Seiten.

Ab August habe ich 3 freie Betreuungsplätze!

 

Für Anfragen und Terminabsprachen stehe ich jederzeit gerne unter

05246 81623 zur Verfügung.

Da sich jederzeit etwas ändern kann (durch Wechsel der Altkrabben in den Kindergarten...), lohnt sich ein Anruf immer ;o)

Sie finden mich auch auf Facebook, dort gibt es auch viele aktuelle Aktionen und Bilder zu sehen, dort können sie mich auch per Messenger anschreiben. Meine Seite heißt dort

Tagesmutter / Kindertagespflege die kleinen Krabben in Verl

 

 

 

Stand: 22 Februar 2020

Eingewöhnung /